Ka 8b

 

Seitenruder

zum Vergrößern auf die Bilder klicken
Die Übersichtszeichnung des SR.
Hier die Frästeile. Es kommen noch 2 Kiefernleisten 10x3mm dazu.
Das Scharnier mache ich diesmal so, indem ich in die Rippen ein 3mm Loch bohre und da hindurch ein Bowdenzugrohr fädele.

Als Achse kommt ein 2mm Gfk-Draht durch und der läuft in 2mm dicken Gfk-Scharnieren.

Das SR wird aufgebaut.

Ich habe Klötze unterlegt, damit die Rundungen der Rippen nicht auf dem Tisch aufstehen.

Die SR-Dämpfungsfläche.
Ein Bowdenzugrohr wird durch die Löcher gezogen.
 
Jetzt wird rechts und links und dann oben drauf mit 3mm Balsa aufgefüttert.
Hier ist der Holm in Form der Rippenenden geschliffen.
Hier sieht man, wie die Gfk-Achse im Bowdenzugrohr läuft.

Unten ...

... oben.
Die Dämprungsfläche wird mit 2 Kiefernleisten 10x3mm verstärkt.
 
Scharnierlaschen aus 2mm Gfk.
3 Stück werden benötigt.
Hier sind sie in die Dämpfungsfläche eingesetzt.
Die Beplankung besteht aus 1,5mm Balsa. Das ist zwar nicht unbedingt nötig, mir gefiel es aber besser.
Die Scharniere sind in Schlitzen eingesetzt und der Gfk-Draht ist durchgeschoben.
SR mit Dämpfungsfläche.
Die Scharniere müssen noch in der Dämpfungsfläche verklebt werden. Die wird dann noch mit Balsa beplankt - aber erst, wenn der Rumpf soweit ist.
von oben gesehen
von unten gesehen
Fertig anscharniert; Zwischenraum zwischen Dämpfungsfläche und Ruder: 1,5mm
Ruderhorn beidseitig, Gabelköpfe mit gelöteten Ösen für die Seile.